• Brandschutzanlagen

    Die Firma STRAŻAK Piotr Żmuda, Robert Jabłoński Spółka Jawna mit Sitz in Warszawa entstand 1993. Seit Anbeginn unserer Tätigkeit befassen wir uns mit dem Brandschutz.

    Mehr lesen
  • Zertifikate und Lizenzen

    Wir besitzen Zertifikate, Lizenzen und Autorisierungen führender Hersteller von Brandschutz-Systemen, u. a.: PROMAT, HILTI, ROCKWOOL, SVT, ALFASEAL, ESSVE, RIGIPS, KNAUF, PPG COATINGS, THERMICA LIMITED, KEMATHERM, POLON ALFA, SCHRACK, ESSER, COOPER, D+H, itp.

    Mehr lesen
  • Gutachten und Aufsicht

    Für die Erstellung technischer Gutachten werden organisatorische und technische Verfahren bezüglich der Erfüllung der Anforderungen im Bereich der Brandsicherheit auf andere Weise, als dies in den technischen Bauvorschriften festgelegt wurde, verwendet …

    Mehr lesen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

phone

606 478 100

email

strazak@strazak.waw.pl

Gutachten und Erarbeitungen

Technische Gutachten zum Zustand der Brandschutzanlagen

Wir bieten umfassende und professionelle Dienste im Bereich der Erarbeitung:

  • Technische Gutachten zum Zustand der Brandschutzanlagen
  • Anträge wegen Feuerwehrzufahrten
  • Anträge wegen der Wasserversorgung für die externe Brandbekämpfung

Die weiter oben genannten Dokumentationen werden im Fall des Vorkommens von Nichtkonformitäten erstellt, deren Beseitigung aus technischen und wirtschaftlichen Gründen unmöglich ist.

Zur Vorbereitung der technischen Gutachten werden organisatorisch-technische Verfahren bezüglich der Erfüllung der Anforderungen im Bereich Brandschutz auf andere Weise verwendet, als in den technischen Bauvorschriften festgelegt wurde, in den in diesen Vorschriften genannten Fällen, sowie durch die Anwendung von Ersatzlösungen, die zu keiner Verschlechterung der Bedingungen des Brandschutzes führen, in den von den von der Hauptleitung der Berufsfeuerwehr ausgestellten Brandschutzvorschriften genannten Fällen.

Zum Umfang jeder von unserer Firma erarbeiteten Dokumentation gehören zusätzlich:

  • Erarbeitung der notwendigen Begleit-Dokumentation und des Antrags;
  • Durchführung des Verfahrens zur Vereinbarung des Gutachtens (Beantragung) bei der Kontroll- und Diagnoseabteilung KW
  • Autorenaufsicht sowie Hilfe bei der Auswahl von Personen oder Einrichtungen zur Durchführung der im Gutachten festgelegten Projektarbeiten (Beantragung);
  • Vertretung des Investors im Prozess der Vereinbarung von Gutachten (Beantragung) in der Woiowdschaftsleitstelle der Polnischen Berufsfeuerwehr PSP;
  • Absprachen mit dem Investor bezüglich der Auswahl von Ersatz- und Alternativlösungen;
  • vorläufige und ungefähre Schätzung der Umsetzungskosten der angenommenen Alternativlösungen (Ersatzlösungen)

 

Explosionsgefahrenbeurteilung

Wir bieten umfassende und professionelle Dienste im Bereich der Erarbeitung der Explosionsgefahrenbeurteilung:
Gemäß § 37 der Verordnung des Ministeriums für Inneres und Verwaltung vom 7. Juni 2010 über den Brandschutz von Gebäuden, sonstigen Bauobjekten und Geländen, wird die Explosionsgefahrenbeurteilung in Objekten und anliegenden Geländen ausgeführt, wo technologische Verfahren geführt werden, mit der Verwendung von Materialien, die explosive Gemische bilden können, oder in denen solche Materialien gelagert werden.

Der Umfang der Explosionsgefahrenbeurteilung umfasst vor allem:

  • Angabe der explosionsgefährdeten Räume
  • Bestimmung entsprechender explosionsgefährdeter Bereiche in Räumen und Außenflächen
  • Erarbeitung einer grafischen Klassifikationsdokumentation
  • Angabe der Faktoren, die eine Zündung darin einleiten könnten
  • Lagepläne, die die Art und Reichweite der Explosionsgefahr darstellen, sowie Standort und Identifikation der Emissionsquellen, gemäß den in Polnischen Normen festgelegten Vorgaben

Die Dokumentation wird jedes Mal von Brandschutzexperten erarbeitet und mit einem Gutachter (oder einem Team von Gutachtern) für Brandschutzanlagen abgesprochen.

 

Projektdokumentationen

Wir bieten umfassende und professionelle Dienste im Bereich der Erarbeitung:

  • Projekte von Brandmeldesystemen (BMS);
  • Projekte von Gravitations- und mechanischen Rauchabzugssystemen;
  • Projekte akustischer Warnanlagen (AWA);
  • Projekte von Fluchtweg-Notbeleuchtung;
  • Projekte von Brandschutz-Wasserleitungs-Installationen (interne Installationen und externe Netze);
  • Projekte stationärer Wasser- und Gas-Löschanlagen;
  • Projekte von Brandschutzvorrichtungen für Stahl-, Stahlbeton- und Holzkonstruktionen;
  • Projekte untypischer Brandschutzlösungen für Installations-Schottungen, Dilatationsfugen etc.;
  • umfassende Architektur- und Bauprojekte für die Anpassung von Gebäuden an die Brandschutzvorschriften;
  • Brandschutzbedingungen für jede Art von Gebäude;

Die Projektdokumentationen werden in Anlehnung an inländische Vorschriften, polnische und ausländische Normen sowie Grundsätze des technischen Wissens erarbeitet. Die Projektarbeiten werden von Personen ausgeführt, die entsprechende Berechtigungen im jeweiligen Bereich besitzen, in Anlehnung an die Systeme aller auf dem Markt verfügbaren Hersteller. Zusätzlich erbringen wir auch Dienstleistungen im Bereich der Autorenaufsicht im Bereich der von uns entworfenen Systeme und Installationen

Jede von unserer Firma erarbeitete Projektdokumentation wird mit einem Brandschutzgutachter abgesprochen und endgültig vereinbart

 

Brandschutzunterweisungen

Wir bieten umfassende und professionelle Dienste im Bereich der Erarbeitung sowie Aktualisierung von Brandschutzunterweisungen.

Die gemäß der Verordnung des Ministeriums für Inneres und Verwaltung vom 7. Juni 2010 über den Brandschutz von Gebäuden, sonstigen Bauobjekten und Geländen erstellte Brandschutzunterweisung sollte folgendes enthalten:

Brandschutzbedingungen, die aus der Bestimmung, der Nutzungsweise, dem geführten technologischen Verfahren, der Lagerung (Aufbewahrung) und den technischen Bedingungen des Objekts folgen, darunter aus der Explosionsgefahr;

  1. Festlegung der Ausrüstung mit den erforderlichen Brandschutzgeräten und Feuerlöschern sowie deren technischen Überprüfungen und Wartungstätigkeiten an diesen;
  2. Vorgehensweise im Brandfall und bei sonstigen Gefahren;
  3. Sicherungsweise gefährlicher Arbeiten im Hinblick auf den Brandschutz, falls solche Arbeiten vorgesehen sind;
  4. Bedingungen und Organisation der Evakuation von Menschen sowie praktische Methoden für deren Überprüfung;
  5. Arten der Bekanntmachung der Benutzer des Objekts, darunter der beschäftigten Mitarbeiter, mit den Brandschutzvorschriften sowie dem Inhalt der vorliegenden Anleitung;
  6. Aufgaben und Pflichten im Bereich des Brandschutzes für Personen, die dauerhafte Benutzer sind;
  7. Angabe von Personen oder Unternehmen, die die vorliegende Anweisung erarbeiten;
  8. Pläne der Objekte, die auch deren Lage umfassen, sowie des angrenzenden Geländes, unter Berücksichtigung der grafischen Daten, die insbesondere folgendes betreffen:
  • Fläche, Höhe und Anzahl der Etagen des Gebäudes
  • Entfernung von benachbarteren Objekten
  • Brandparameter vorkommender brennbarer Stoffe
  • auftretende Dichte der Feuerbelastung in der Brandzone bzw. den Brandzonen
  • Gefahrenkategorie für Menschen, voraussichtliche Anzahl von Personen in jeder Etage und in den einzelnen Räumen
  • Standorte der Räume und Außenflächen, die als explosionsgefährdet eingestuft worden sind
  • Aufteilung des Objekts in Brandzonen
  • Evakuationsbedingungen, mit Angabe der Richtungen und Fluchtwege
  • Standorte der Brandschutzanlagen und Feuerlöscher, Gashaupthähne, brandtechnisch gefährlichen Materialien sowie Standorte der Elemente zur Steuerung der Brandschutzvorrichtungen
  • Angabe der Zugänge zu Kränen für Rettungs-Teams
  • externe Hydranten sowie sonstige Wasserquellen für Löschzwecke
  • Feuerwehrzufahrten und andere Zufahrten, mit Kennzeichnung der Einfahrten auf umzäuntes Gelände;

Jede von uns erarbeitete Anleitung enthält einen solide ausgearbeiteten grafischen Teil sowie einen beschreibenden Teil. Die Evakuationsverfahren werden zusammen mit den Vertretern des Auftraggebers abgesprochen.

Die Anleitungen werden jedes Mal von Experten für Brandschutz erarbeitet.

Wir bieten sehr attraktive Preise für die Erarbeitung von Anleitungen für Objekte, die auf dem Gebiet von Warszawa liegen.

 

Verteilungspläne der Handlöschausrüstung sowie Kennzeichnung

Wir bieten umfassende und professionelle Dienstleistungen im Bereich der Verteilung von Feuerlöschern sowie anderer Hand-Löschausrüstung. Der Auswahl der Art und Größe der Feuerlöscher geht eine Analyse im Hinblick auf die Löscheffektivität sowie die optimale Verteilung der Feuerlöscher voraus.

Die Verteilungspläne der Brandschutz- und Fluchtweg-Kennzeichnung werden in Anlehnung an geltende Normen sowie Grundsätze des technischen Wissens erstellt. Wir bieten auch Dienstleistungen im Bereich der Lieferung und Montage von Hand-Löschausrüstung sowie Kennzeichnung. Wir arbeiten mit führenden Herstellern zusammen, und die von uns ausgeführten Montagearbeiten werden besonders effizient und ästhetisch ausgeführt.

 

Szenario der Zusammenarbeit von Brandschutzanlagen im Brandfall

Wir bieten Ihnen die Ausführung eines branchenübergreifenden Dokuments, das die Zusammenarbeit der Brandschutzanlagen im Brandfall systematisiert. Dieses Dokument enthält eine detaillierte Beschreibung der im Objekt installierten Brandschutzanlagen sowie deren Funktionsprinzipien, im Fall der Feststellung eines Brands.

Darüber hinaus enthält jede Bearbeitung eine Matrix der Steuerungen, die mit dem Gutachter für Brandschutzanlagen vereinbart wird, aller Brandschutzanlagen und Systeme, die im Gebäude installiert sind und eine wesentliche Auswirkung auf die Brandentwicklung haben können (z. B. Lüftungsanlage, Aufzüge).

 

Audits des Brandschutz-Zustands

Wir bieten Ihnen die Ausführung eines Audits bezüglich des Zustands des Brandschutzes, der die Analyse des tatsächlichen Zustands der Brandsicherheit zum Ziel hat, sowie der Konformität des Objekts mit den geltenden Brandschutzvorschriften. Dank der ausgeführten Analyse werden Sie detaillierte Informationen bezüglich der Brandsicherheit des Gebäudes besitzen, der vorkommenden Abweichungen sowie der Art ihrer Beseitigung, auf eine in technisch-wirtschaftlicher Hinsicht optimale Weise. Die obige Analyse hat keine rechtlichen Konsequenzen zur Folge, erlaubt dem Eigentümer, Verwalter oder Benutzer des Objekts jedoch, das Gebäude in angemessenem Brandschutz-Zustand zu halten sowie eventuelle Konsequenzen zu vermeiden, die aus einer Kontrolle der Behörden der Berufsfeuerwehr folgen.

Der Umfang des Audits des Brandschutz-Zustands umfasst unter anderem:

  • Brandschutzbedingungen
  • Ausstattung des Gebäudes mit Brandschutzanlagen sowie Hand-Löschausrüstung
  • Evakuationsbedingungen im Objekt
  • Entfernung von benachbarten Gebäuden
  • Versorgung mit Wasser zur externen Brandbekämpfung
  • Feuerwehrzufahrten
  • Regelmäßigkeit der Evakuations-Übungen für den Brandfall
  • Kennzeichnung des Objekts mit Brandschutz-Kennzeichnung gemäß PN
  • Aktualität der durchgeführten Wartung

Vom Audit wird ein Bericht erstellt, der alle Abweichungen von den geltenden Brandschutzvorschriften auflistet.
Im Falle festgestellter Nichtkonformitäten oder Abweichungen wird der Audit um Vorgaben erweitert, die festlegen, auf welche Weise das Gebäude in den Zustand der vollständigen Konformität mit den geltenden Vorschriften geführt werden kann.

In Verbindung mit dem breiten Umfang der von unserer Firma geführten Geschäftstätigkeit, sind wir imstande, jegliche Abweichungen, die aus dem vorgestellten Audit folgen, zu beseitigen.

 

Konzept des Rauchabzugssystems

Unsere Firma bietet auch die Zusammenarbeit mit Planern in der Anfangsphase der Planung von Rauchabzugs-Lüftungssystemen. Die Zusammenarbeit beruht auf der Auswahl eine Gravitations-Rauchabzugssystems oder eines mechanischen Kanal- oder kanallosen Abzugssystems.

Auswahl des Standards, auf dem die detaillierten Lösungen des Rauchabzugs-Lüftungssystems basieren werden (z. B. NFPA 92, NFPA 204, BS 7346) sowie die Ausführung der vorläufigen Berechnungen der grundlegenden Parameter auf dessen Basis (Leistung sowie Anzahl und ungefähre Verteilung der Abzugspunkte und Gebläse-/Ausgleichspunkte) sowie der Aufteilung des Objekts in Rauchzonen.

Die Arbeit enthält eine detaillierte Beschreibung aller Elemente, die einen wesentlichen Einfluss auf die Funktion des Rauchabzugs-Lüftungssystems haben, die die Annahmen für die Durchführung der Computer-Simulation zur Verifikation der im Konzept angenommenen Lösungen darstellen werden.

Sie vertrauten uns:

alstom-2 cfe logo Hochtief-logo WARBUD-LOGO mercury logo Bilfinger-Berger-logo porr_logo_ strabag-logo tkt logo logo-gelamco
Polityka prywatności